Fagott lernen – Fagottunterricht an der Musikschule

Das Fagott zeichnet sich durch einen tiefen und warmen Klang aus und erreicht damit viele Menschen. Wer nicht nur dem Fagott lauschen möchte, sondern selbst musizieren will, kann Fagott spielen lernen und sich so einen Traum erfüllen. An der Musikschule, bei privaten Dozenten und auch online ist dies möglich, so dass das Fagottspiel in greifbare Nähe rückt.

Bevor man Unterricht in Fagott nimmt oder sich dem Instrument autodidaktisch nähert, sollte man allerdings ein paar grundlegende Dinge wissen. Zunächst ist festzuhalten, dass es sich bei dem Fagott um ein Holzblasinstrument mit Doppelrohrblatt handelt.

Der Aufbau des Instruments lässt sich zudem folgendermaßen beschreiben:

  • Schallstück
  • Bassröhre
  • Flügel
  • Stiefel
  • S-Bogen

Der Korpus ist zudem mit Tonlöchern und Klappen versehen, die bei der Tonerzeugung bedient werden und so durch das Schwingen der Luftsäule die Tonhöhe bestimmen. Insgesamt weist das Fagott so mit Korpus und S-Bogen eine Länge von rund 2,5 Metern auf. Es handelt sich somit um ein beeindruckendes Musikinstrument, das verständlicherweise bei vielen Menschen auf Gegenliebe stößt.

Fagott spielen lernen für Anfänger

Fagott spielen zu lernen ist eine Herausforderung, die sich aber lohnt. Insbesondere Anfänger/innen sollten sich dafür Zeit nehmen und auch kompetente Unterstützung suchen. Bevor sie sich an die Musikschule oder eine andere Stelle wenden, sollten sie allerdings ergründen, wie man Fagott spielt. Dabei geht es nicht nur um die Spieltechnik, sondern auch um den Schwierigkeitsgrad des Instruments.

Zunächst wird der S-Bogen, an dessen Ende sich das Mundstück befindet, in den Flügel gesteckt, der sich seitlich am Korpus des Fagotts befindet. Der Spieler legt einen Hals- oder Schultergurt an, an dessen Haken das Fagott befestigt wird. Das Fagott wird dann diagonal zum Körper gehalten und mit den Fingern beider Hände gespielt, während in das Mundstück geblasen wird. So entsteht im Innern des Fagotts eine Luftsäule, deren Länge und Schwingung davon abhängt, welche Löcher und Tasten mit den Fingern bedient werden.

Die richtige Haltung, ein sauberer Ansatz und die Grifftechniken sind Hürden, die Anfänger/innen am Fagott nehmen müssen. Der Schwierigkeitsgrad erscheint somit recht hoch, was Interessierte aber nicht abschrecken sollte.

Fagottunterricht vs. Selbststudium

Es kann ein anspruchsvolles Unterfangen sein, Fagott spielen zu lernen. Daher ist es ratsam, von einem erfahrenen Musiker zu lernen, indem man die Musikschule besucht oder Privatstunden nimmt. Wer die festen Termine nicht einhalten kann oder sich ohnehin mehr Freiheiten wünscht, kann sich an einem Selbststudium versuchen.

Nach dem Kauf eines Fagotts und eines Lehrbuchs kann man autodidaktisch loslegen und den Versuch unternehmen, Fagott in Eigenregie zu lernen.

Fagott online lernen

Dass man ein Musikinstrument online lernen kann, wirkt auch in Zeiten des E-Learnings noch befremdlich. Immer mehr virtuelle Musikschulen und Online-Kurse beweisen jedoch, dass es geht. Auch diejenigen, die Fagott spielen lernen möchten und von einem reinen Selbststudium Abstand nehmen, sollten an virtuellen Musikunterricht denken.

Anhand von Videos, Tutorials und Live-Streams erfahren sie, worauf es beim Spielen des Fagotts ankommt. Die mit einem Online-Kurs verbundene Flexibilität ist dabei ein großer Pluspunkt.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/512 ratings