Informationsportal über Musikschulen. Diese Website ist keine offizielle Website einer staatlichen o. privaten Musikschule. mehr»

Groovebox lernen – Grooveboxunterricht an der Musikschule

Wer Groovebox lernen möchte, hat kein klassisches Musikinstrument im Sinn, möchte aber dennoch aktiv musizieren. Die Groovebox gehört zu den digitalen Musikinstrumenten, die wiederum in die Kategorie der Elektrophone fallen. Dass die Tonerzeugung durch elektrischen Strom erfolgt, liegt folglich auf der Hand. Das bedeutet aber nicht, dass alles vollkommen automatisch funktioniert.

Die Groovebox kommt zwar voll elektronisch und digital daher, muss aber korrekt bedient werden, damit sie die gewünschten Klänge hervorbringt. Interessierte sollten zunächst wissen, dass eine Groovebox Synthesizer, Drummachine und Sequencer in sich vereint. Es handelt sich somit um ein eigenes Genre innerhalb der Musikinstrumente.

Groovebox lernen für Anfänger

Freunde elektronischer Musik, die das richtige Equipment suchen, kommen an einer hochwertigen Groovebox kaum vorbei. Diese bietet alles, was man braucht, um elektronische Musik zu produzieren. Als Anfänger/in glaubt man mitunter, es genüge, ein paar Knöpfe zu drücken und Regler zu bedienen.

Ganz so einfach ist es allerdings nicht, denn die Groovebox kommt als komplexes Instrument mit zahlreichen Möglichkeiten daher. Einsteiger/innen sollten sich daher Zeit nehmen, das Ganze zu lernen und sich mit der Groovebox vertraut zu machen.

Groovebox-Unterricht vs. Selbststudium

Wenn es darum geht, ein neues Musikinstrument zu lernen, ist der Besuch der Musikschule die erste Wahl. Alternativ kann man auch bei einem privaten Musiklehrer Stunden nehmen. Groovebox-Unterricht liegt somit nahe für alle, die elektronisch musizieren möchten.

Dabei handelt es sich allerdings um ein Instrument, das von den Musikschulen weniger beachtet wird. Es kann folglich schwierig sein, einen Anbieter vor Ort zu finden, über den man Groovebox lernen kann.

Eine autodidaktische Herangehensweise ist häufig die erste Wahl, wenn es darum geht, sich intensiv mit der Groovebox zu befassen. Interessierte ersparen sich die mühsame Suche nach einem Anbieter, haben keine Ausgaben für den Unterricht und sind außerdem zeitlich und örtlich vollkommen unabhängig.

Ein solches Selbststudium hat allerdings auch seine Tücken, denn die Lernenden sind auf sich alleingestellt und haben keinen Musiklehrer als kompetenten Ansprechpartner an ihrer Seite.

Groovebox online lernen

In Anbetracht der Tatsache, dass es sich bei der Groovebox um ein digitales Instrument handelt, liegt es nahe, einen entsprechenden Online-Kurs zu belegen. Dank des modernen E-Learnings findet dieser ebenso wie das Musizieren per Groovebox am heimischen PC statt.

Ein Online-Kurs in Sachen Groovebox ist oftmals ohnehin die einzige Möglichkeit, Grrovebox-Unterricht zu nehmen. Die örtlichen Musikschulen unterstützen dieses Instrument häufig nicht und bieten Interessierten somit keine Möglichkeit, sich mit der Groovebox auseinanderzusetzen.

Online sieht dies wiederum anders aus, weshalb es sich lohnt, im Internet nach geeigneten Anbietern Ausschau zu halten.

Im Rahmen eines Online-Kurses Groovebox stehen Videos, Tutorials, digitale Skripte, Foren, Chats und Live-Streams zur Verfügung. Die Teilnehmenden werden zunächst an die Groovebox herangeführt und lernen Schritt für Schritt, wie sie damit elektronische Musik produzieren können.

Wer entsprechende Ambitionen verfolgt, sollte folglich um die Möglichkeiten des E-Learnings wissen und diese nutzen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.2/59 ratings