Geige lernen – Geigenunterricht an einer Musikschule

Wer zum ersten Mal eine Geige beziehungsweise Violine in die Hand nimmt und versucht, damit zu musizieren, wird nicht mehr als ein paar schiefe Töne produzieren.

In der Anfangszeit bleibt dies auch erst einmal so, denn die Geige erweist sich immer wieder als sehr anspruchsvolles Musikinstrument. Zugleich übt sie aber auf viele Menschen eine große Faszination aus und wird zuweilen auch als Königin der Instrumente betrachtet.

Dafür spricht unter anderem auch die Tatsache, dass der erste Konzertmeister eines Orchesters die Gruppe der 1. Violinen anführt und eine besondere Rolle spielt.

Dieser Umstand bildet auch den Ursprung des umgangssprachlichen Ausdrucks „die erste Geige spielen“. Für viele Menschen ist aber auch einfach der außergewöhnliche Klang der Geige der zentrale Anreiz dafür, Violinenunterricht zu nehmen oder auf andere Art und Weise Geige spielen zu lernen.

Geige spielen lernen für Anfänger

Als Anfänger benötigt man beim Geigelernen zunächst ein hohes Maß an Disziplin, Motivation und Fleiß, denn bis zu den ersten Erfolgen kann etwas Zeit vergehen.

Währenddessen muss man täglich üben und sich so mit dem Streichinstrument vertraut machen, das mit einem Bogen gestrichen wird. Allein schon die Haltung, die die Tatsache erfordert, dass die Geige während des Violinenspiels auf der Schulter ruht, kann eine echte Herausforderung sein und muss zunächst trainiert werden.

Die schiefen Töne, die das Ergebnis der ersten Übungsstunden sind, strapazieren die Nerven des Lernenden und können auch andere Personen im Umfeld belasten.

Wer aber am Ball bleibt, kann die Geige spielen lernen und dem Instrument nach einiger Zeit wohlklingende Klänge entlocken. Als Anfänger sollte man parallel Noten lesen lernen, sofern man dies nicht bereits aus dem Blockflötenunterricht in der Grundschule kann.

Geige lernen für Kinder und Erwachsene

Erwachsene, die Geige spielen lernen möchten, verlieren oft recht schnell den Mut, denn professionelle Musiker, die die Geige beherrschen, haben typischerweise bereits in sehr jungen Jahren angefangen und mehr oder weniger ihre gesamte Kindheit mit Violinenunterricht verbracht. Als Erwachsener kann man dies kaum noch aufholen, sollte aber dennoch nicht den Mut verlieren, denn auch Geige kann man in jedem Alter lernen.

Abgesehen von der Freude am Musizieren sind geistige Fitness und eine verbesserte Koordination der Lohn, den man als Geigenschüler im Alter erhält. Kinder, die Geige spielen lernen, profitieren ebenfalls auf mehreren Ebenen.

Zunächst ist anzuführen, dass sie dank der im Kindesalter besonders guten Auffassungsgabe rasch ein gutes Niveau erreichen und so die Geige beherrschen. Gleichzeitig werden die Konzentrationsfähigkeit, Disziplin, Intelligenz und Feinmotorik gefördert.

Violinenunterricht vs. Selbststudium

Grundsätzlich gilt bei der Geige ebenso wie bei jedem anderen Musikinstrument auch, dass es nie zu spät ist, zu lernen. Ein früher Beginn fördert aber einerseits die kognitive Entwicklung des Kindes und führt dieses zu einem hohen Niveau, das mitunter sogar eine professionelle Musiker-Karriere ermöglicht. Ein Anfang im Kindesalter hat folglich seine Vorteile, obwohl man nie zu alt ist, um Geige spielen zu lernen.

Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt lässt sich pauschal also nicht beantworten. Auch das Wie wirft immer wieder Fragen auf. So müssen Anfänger entscheiden, ob sie Violinenunterricht an der Musikschule oder bei einem Privatlehrer nehmen oder stattdessen ein Selbststudium versuchen. Geige selber zu lernen, ist allerdings aufgrund des hohen Anspruchs des Instruments besonders schwierig und zumeist wenig zielführend.

Der Besuch einer Musikschule bietet sich folglich an, wenn man Geige spielen lernen möchte, denn dort hat man einen erfahrenen Musiklehrer an seiner Seite, der einem die grundlegenden Handgriffe und Techniken beibringt.

Durch die begleiteten Übungen kommt man besser voran und kann sein Violinenspiel so konsequent verbessern. Im Gegenzug ist man aber an feste Zeiten vor Ort gebunden und muss zuweilen auch tiefer in die Tasche greifen, um Geige zu lernen.

Geige online lernen

Ein interessanter Kompromiss, der erst durch die Digitalisierung ermöglicht wurde, ist das E-Learning. Über das Internet kann man mittlerweile auch online Geige spielen lernen.

Dabei handelt es sich gewissermaßen um eine Mischung aus Selbststudium und Violinenunterricht. Musikschüler genießen maximale Freiheiten und sind örtlich sowie zeitlich ungebunden, erhalten aber dennoch per Video oder auch Telefon Feedback.

Per Stream kann man online Geigenstunden nehmen und sich so mit dem traditionellen Streichinstrument vertraut machen. Videos, Podcasts und Tutorials sind weitere Materialien, die in einer virtuellen Musikschule zur Verfügung stehen.

Geigen für Anfänger – Das richtige Instrument finden

Anfänger, die Geige spielen lernen möchten, müssen nicht nur in Sachen Violinenunterricht eine Entscheidung treffen, sondern benötigen selbstverständlich auch ein passendes Instrument.

Anfänger machen oftmals den Fehler, zu Testzwecken ein billiges Instrument zu kaufen, um festzustellen, ob ihnen das Geigespiel Freude bereitet. Da eine minderwertige Qualität aber das Spielerlebnis erheblich beeinträchtigen kann, darf man keinesfalls an der Qualität sparen.

Dabei muss es nicht zwingend eine Stradivari sein. Im Fachhandel findet man Geigen in allen Preislagen und sollte sich eingehend beraten lassen. Es schadet auch nicht, einen erfahrenen Musiklehrer hinzuzuziehen, um die richtige Geige zu finden.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/52 ratings