Trommeln lernen – Trommelunterricht an einer Musikschule

Die Trommel ist eines der ältesten und auch einfachsten Musikinstrumente und übt auch heute eine große Faszination auf viele Menschen aus. So ist der Wunsch, das Trommeln zu lernen, relativ weit verbreitet, wobei die Sinnhaftigkeit von Trommelunterricht häufig verkannt wird.

Man muss einfach die gespannte Membran der Trommel in Schwingungen versetzen, indem man seine Hände oder entsprechende Schlägel benutzt, um den gewünschten Klang zu erzeugen.

Im Gegensatz zu anderen Instrumenten verfügen Trommeln über keine Grifflöcher, Saiten oder Tasten, so dass der Anspruch überaus gering erscheint.

Dass man leicht einen Zugang zum Trommeln finden kann, macht dabei auch den besonderen Charme aus. Dennoch kann man das Trommeln lernen und sollte sich darauf einlassen, um das ganze Spektrum und Potenzial erkennen zu können.

Trommeln spielen lernen für Anfänger

Trommeln sind ideale Anfängerinstrumente, die keine besonderen Vorkenntnisse erfordern. Man muss lediglich mit den Händen oder Schlägeln auf die Trommel schlagen und kann so direkt trommeln.

Allerdings ergeben sich daraus nicht automatisch wohlklingende und rhythmische Klänge. Dazu bedarf es einer entsprechenden Herangehensweise, die man optimalerweise im Zuge von Trommelunterricht erlernt.

Dabei zeigt sich, dass das Trommeln eine wahre Kunst ist und anspruchsvoller daherkommt, als es zunächst den Anschein hat. Vor allem die Entwicklung eines guten Rhythmusgefühls steht dabei im Mittelpunkt und ist nicht nur für das eigentliche Musizieren, sondern für das ganze Leben von großer Bedeutung.

So mancher Trommel-Anfänger weiß zudem um die wohltuende Wirkung des Trommelns und sieht darin eine Chance, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Je nach Trommel kann das Trommeln durchaus körperlich fordernd sein, wobei die Rhythmen und Klänge der Psyche guttun.

Während man Musik macht, tut man also etwas für Körper und Geist und kann zeitweise den stressigen Alltag hinter sich lassen, indem man einfach trommelt.

Trommeln lernen für Kinder und Erwachsene

Die wohltuende Wirkung des Trommelns sowie der Umstand, dass Trommeln wichtige Musikinstrumente sind, sind Umstände, die dafür sorgen, dass das Trommeln für jede Altersgruppe interessant ist.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können gleichermaßen Trommeln lernen und auf diese Art und Weise einen Zugang zu dieser ursprünglichen Kulturform erhalten.

Während Trommeln beispielsweise in Afrika und Südamerika nach wie vor von großer Bedeutung sind, sind sie im mitteleuropäischen Raum etwas in Vergessenheit geraten, erleben gegenwärtig aber wieder eine Renaissance.

Wer das Trommeln lernen will, bekommt somit mittlerweile vielfach Gelegenheit dazu und kann beispielsweise Trommelunterricht nehmen.

Trommelunterricht vs. Selbststudium

Man kann auf unterschiedliche Art und Weise Trommeln lernen und muss somit erst einmal die jeweils passende Methode finden. Angehende Trommler/innen, die sich persönlichen Kontakt, gemeinsames Musizieren und direktes Feedback wünschen, treffen mit Trommelunterricht die richtige Wahl.

Beispielsweise wöchentlich erhalten sie so Unterricht im Trommeln und können sich stetig verbessern, sofern sie auch in der restlichen Zeit fleißig üben.

Wer aber ohnehin viel Stress hat und sich nicht noch mehr Termindruck machen möchte, nimmt vielleicht Abstand von Trommelunterricht beziehungsweise entsprechenden Workshops.

Die simple Klangerzeugung einer Trommel erweckt ohnehin leicht den Eindruck, dass man sich entsprechenden Unterricht sparen und das Trommeln in Eigenregie lernen könnte. Grundsätzlich ist ein erfolgreiches Selbststudium durchaus möglich, aber zugleich sehr herausfordernd.

Man ist auf sich alleingestellt, hat keinen direkten Ansprechpartner und muss bei Problemen eigene Lösungen finden. Dies ist schwer und kann für große Hindernisse sorgen, weshalb ein autodidaktisches Selbststudium nicht für jedermann geeignet ist.

Trommeln online lernen

Trommeln lernt man vor allem durch regelmäßiges Üben, so dass man eigentlich relativ frei und flexibel ist. Lediglich die festen Präsenztermine des Trommelunterrichts können ein Problem darstellen. Wer daher ein Selbststudium in Angriff nimmt, vermisst aber vielfach eine kompetente Betreuung.

Online-Musikschulen bieten hier den perfekten Kompromiss, denn einerseits bieten sie einen betreuten Trommelunterricht, andererseits setzen sie auf die Flexibilität des E-Learnings. So kann man Trommeln online lernen und das Vorhaben bestmöglich in den Alltag integrieren.

Trommeln für Anfänger – Das richtige Instrument finden

Unabhängig davon, auf welche Art und Weise man Trommeln lernen möchte, braucht man als Anfänger/in zunächst das richtige Instrument. Die immense Vielfalt an unterschiedlichen Trommeln sorgt für die eine oder andere Herausforderung.

Wer Taiko-Trommeln lernen will, muss eine entsprechende japanische Trommel anschaffen, während Freunde brasilianischer Musik beispielsweise mit einer Pandeiro-Trommel richtig liegen.

Für polynesische Volksmusik ist dahingegen die Pahu-Trommel die richtige Wahl. Bei der Wahl der richtigen Trommel kommt es folglich vor allem darauf an, welche Musik man machen möchte. Zudem sollte die Qualität des Instruments stimmen, um einen guten Klang zu erhalten und lange Freude daran zu haben.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/53 ratings