Gitarre lernen – Gitarrenunterricht an einer Musikschule

Viele Kinder und Erwachsene teilen den Wunsch, ein Musikinstrument lernen zu wollen und landen dabei vielfach bei der Gitarre. Wer Gitarre spielen lernen möchte, findet großen Gefallen daran, dass man mit einer einzigen Gitarre ganze Lieder spielen und eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugen kann.

Dies gilt nicht nur am Lagerfeuer, sondern in praktisch jeder Situation. Ein paar Akkorde reichen oftmals aus, um ein romantisches Ambiente zu schaffen oder alle Anwesenden zum Mitsingen zu animieren.

Menschen jeglichen Alters sprechen überaus positiv auf Gitarrenmusik an, so dass es sich in vielerlei Hinsicht lohnt, Gitarre zu lernen. Einerseits ist die Beherrschung eines Musikinstruments sehr erfüllend und andererseits ist eine Gitarre gemeinschaftsfördernd. Ein Musikinstrument zu lernen, kann also durchaus cool und entspannt sein.

Gitarre spielen lernen für Anfänger

Beim Gitarrespielen kann man einerseits seine Lieblingslieder nachspielen und mit etwas Gesang für Stimmung sorgen. Andererseits können Musiker so ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit einfachen Mitteln und wenig Aufwand eigene Musikstücke kreieren.

Dies sind nur einige Gründe, die auch Menschen ohne jegliche Vorkenntnisse ansprechen und in ihnen den Wunsch wecken, Gitarre spielen zu lernen. Absolute Anfänger empfinden die Gitarre zunächst vielleicht als schwieriges Instrument, können aber bei entsprechendem Einsatz rasch Erfolge erzielen.

Anders als beispielsweise beim Klavierspielen muss man nicht zwingend Noten lesen können, um Gitarre zu lernen. Stattdessen geht es zunächst um Gitarrenakkorde als essentielle Grundlagen des Gitarrenspiels.

Wer sich als Anfänger ein paar Akkorde aneignet, kann bereits viele Songs begleiten und so mithilfe einiger weniger Grundakkorde als Hobby-Musiker durchstarten. Obgleich wie bei jedem anderen Instrument Ausdauer, Geduld und Disziplin gefordert sind, erweist sich die Gitarre als dankbares Musikinstrument für Anfänger.

Gitarre lernen für Kinder und Erwachsene

Kinder, die die Leidenschaft für die Musik packt, möchten häufig Gitarre spielen lernen, um aktuelle Hits nachzuspielen oder sich selbst als Singer-Songwriter zu betätigen. Eine besonders schnelle Auffassungsgabe, viel Zeit und Hartnäckigkeit machen Kinder oftmals zu idealen Musikschülern. Innerhalb kürzester Zeit werden absolute Anfänger so zu kleinen Gitarristen.

Als Erwachsener braucht man vielleicht etwas länger für eine derartige Entwicklung und muss mehr Energie in die Grifftechniken stecken, aber es ist nie zu spät, um noch Gitarre spielen zu lernen.

Neben Beruf und/oder Familie bleibt allerdings nur wenig Zeit, weshalb es länger braucht, ein höheres Niveau zu erreichen. Professionelle Gitarristen haben dementsprechend meist bereits im Kindesalter begonnen. Wer als Erwachsener Gitarre lernt, bleibt dahingegen zumeist Hobby-Musiker. Der Freude am Musizieren tut dies aber keinen Abbruch.

Gitarrenunterricht vs. Selbststudium

Ein Musikinstrument zu lernen ist sehr erfüllend und zugleich auch eine große Herausforderung. Insbesondere die Anfänge gestalten sich zuweilen schwierig, weshalb der Besuch einer Musikschule oder das Engagement eines Privatlehrers die üblichen Wege sind.

Das Gitarrespielen bildet hier keine Ausnahme, so dass es naheliegt, an der Musikschule oder bei einem Lehrer Gitarrenunterricht zu nehmen. So kann man sich die verschiedenen Griffe zeigen lassen und dann nachmachen.

Die Gitarre ist allerdings eines der wenigen Musikinstrumente, das auch recht gut für ein ambitioniertes Selbststudium geeignet ist. Im Handel ist umfangreiche Literatur für Anfänger und Fortgeschrittene erhältlich, die Schritt für Schritt zum Gitarrenspiel führen soll. Nicht selten sind auch CDs und DVDs enthalten, wodurch man in Eigenregie multimedial Gitarre spielen lernen kann.

Gitarre online lernen

Ein Selbststudium ist zwar nicht an Flexibilität zu übertreffen, muss aber auch ohne kompetenten Gitarrenlehrer auskommen. Dies ist ein Manko, das den Lernerfolg zuweilen erheblich beeinträchtigen kann.

Dass man Gitarre auch online lernen kann, erweist sich somit als idealer Kompromiss und bietet den Lernenden zeitliche und örtliche Unabhängigkeit, ohne dass sie auf das Feedback eines erfahrenen Gitarrenlehrers verzichten müssen.

Möglich machen dies Videos, virtuelle Klassenzimmer, Tutorials und Podcasts. So findet man in den Weiten des weltweiten Datennetzes die eine oder andere Online-Musikschule, die Gitarre als Fernkurs anbietet.

Gitarren für Anfänger – Das richtige Instrument finden

Spezielle Gitarren für Anfänger gibt es im Allgemeinen nicht. Einsteiger sind vielfach versucht, zu preiswerten Gitarren zu greifen, schließlich müssen sie erst einmal erste Erfahrungen sammeln und feststellen, ob sie am Ball bleiben.

Wer hier aber an der Qualität des Instruments spart, verliert mitunter recht schnell den Spaß am Gitarrespielen und bringt sich selbst um die Freude am Musizieren. Dementsprechend sollten vor allem Anfänger auf ein hochwertiges Equipment setzen. Wer in einer Band spielt oder auch nur für sich selbst leidenschaftlich gerne Gitarre spielt, wird ohnehin gehobenere Ansprüche haben.

Beim Gitarrenkauf ist folglich immer auf eine angemessene Qualität zu achten, denn diese ist maßgebend für Haltbarkeit und Klang des Instruments. Als Anfänger tut man sich diesbezüglich vielleicht etwas schwer und sollte sich im Fachhandel eingehend beraten lassen.

Zudem schadet auch eine Online-Recherche in Eigenregie nicht und schafft eine solide Basis für die Auswahl der richtigen Gitarre. Anfänger sollten grundsätzlich eher auf ein Standardmodell setzen und dementsprechend eine Gitarre mit sechs Saiten in Standardstimmung bevorzugen. Speziell für Kinder gibt es zudem Kindergitarren mit angepassten Maßen, denn auch die Körpergröße kann beim Gitarrenkauf eine Rolle spielen.

Gitarrennoten lernen

All diejenigen, die Gitarre lernen möchten, machen sich oftmals keine großen Gedanken über Noten und spielen eher nach Gefühl oder greifen auf Akkorde zurück.

Wie bei jedem anderen Musikinstrument ist die Notenlehre aber auch die theoretische Basis des Gitarrenspiels und zudem die ideale Möglichkeit, bekannte Songs nachzuspielen oder auch eigene Titel zu komponieren. Es ist also keineswegs vergebene Liebesmühe, wenn man sich der Herausforderung stellt, Gitarrennoten zu lernen.

Grundsätzlich müssen auch Gitarristen die klassische Notenlehre beherrschen, um Gitarrennoten lesen zu können. Notenunterricht ist folglich eine gute Sache und kann möglicherweise auch Teil den Gitarrenunterrichts sein.

Gitarrenakkorde online lernen

Viele Gitarristen empfinden das Notensystem als hinderlich und wahren Alptraum. Stattdessen konzentrieren sie sich vielleicht eher auf Gitarrenakkorde und können mit diesen schon viel erreichen. Dass man diese online lernen kann, ist zudem ein großer Pluspunkt.

Kostenlose Tutorials oder auch virtuelle Musikschulen bieten die Möglichkeit, sämtliche Gitarrenakkorde online zu lernen. Innerhalb eines überschaubaren Zeitrahmens kann man die harmonischen Gitarrenakkorde lernen, die jedem Song eine Seele geben.

Wer eine solide Gitarrenbegleitung lernen möchte oder so den Anfang machen will, liegt damit goldrichtig.

Gitarre spielen lernen per Selbststudium

Musikschulen, Workshops und Online-Kurse sind ohne Frage gute Möglichkeiten, um Gitarre spielen zu lernen. Zugleich kann man Gitarre selbst lernen und davon profitieren, dass dieses Instrument besonders gut für Autodidakten geeignet ist.

Grundsätzlich reicht es vielleicht, sich eine Gitarre zu kaufen und dann einfach loszulegen. Wer ein gewisses Gefühl für Musik sowie Geduld und Ehrgeiz mitbringt, kann sich das Gitarre spielen selbst beibringen

. Es ist aber auch keine Schande, eine Gitarrenschule in Buchform zu kaufen oder online nach Tutorials und Video-Kursen zu suchen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/53 ratings