Ratgeber Musikschule von A bis Z

Musikschulen sind ein fester Bestandteil des Bildungswesens und dennoch vielen Menschen vollkommen fremd. Dass dementsprechend viele Fragen auftauchen, wenn Unterricht an der Musikschule im Raum steht, bleibt da nicht aus. Dann ist es wichtig, sich eingehend zu informieren.

Dazu muss man sich nicht direkt in der Musikschule vor Ort beraten lassen, sondern kann auch online recherchieren und wird beispielsweise hier auf Musikschule.info fündig. Im Folgenden finden sich typische Fragen zu den zentralen Musikschul-Themen von A bis Z.

Alter – In welchem Alter kann man die Musikschule besuchen?

Das Alter ist immer wieder ein großes Thema, wenn es um den Besuch der Musikschule geht. Grundsätzlich gibt es aber keine Beschränkungen. Babys, die erst wenige Monate alt sind, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und auch Senioren sind an den Musikschulen gleichermaßen willkommen und können sich der Musik in all ihrer Schönheit widmen.

Angebot – Was haben die Musikschulen zu bieten?

Welcher Unterricht an der Musikschule möglich ist, ist ein weiteres Thema, das häufig Fragen aufwirft. Es stellt sich also die Frage, welche Angebote die Musikschulen zu bieten haben. Grundsätzlich kann das Angebot von Musikschule zu Musikschule variieren, weshalb man stets das Programm der jeweiligen Musikschule betrachten sollte.

Nichtsdestotrotz lässt sich das Angebot in der Regel folgendermaßen kategorisieren:

  • Musikalische Frühförderung
  • Gesangsunterricht
  • Instrumentalunterricht
  • Gemeinsames Musizieren
  • Konzerte
  • Kurse und Workshops

Unterschiedlichste Musikinstrumente und anderweitige Inhalte sorgen dafür, dass man an der Musikschule mehr oder weniger die Qual der Wahl hat. Zudem gibt es Angebote für unterschiedlichste Könnens- und Altersstufen.

Instrumente – Welche Musikinstrumente kann man an der Musikschule lernen?

Der Instrumentalunterricht ist das Herz einer jeden Musikschule. Musikalische Früherziehung und Gesangsunterricht gehören zwar auch zum Spektrum der Musikschulen, aber die meisten Schülerinnen und Schüler möchten ein Instrument lernen.

An der Musikschule erhalten sie unter fachlicher Anleitung die Gelegenheit dazu. Nun stellt sich die Frage, welche Musikinstrumente zur Auswahl stehen.

Obwohl das Angebot von Musikschule zu Musikschule variieren kann, lassen sich hier die folgenden Instrumente als absolute Klassiker nennen:

Davon abweichende Wünsche können teilweise nicht an allen Musikschulen erfüllt werden. Interessierte sollten daher recherchieren, welcher Instrumentalunterricht jeweils angeboten wird.

Gegebenenfalls muss der Umkreis der Suche ausgeweitet oder auch ins Internet verlagert werden.

Kosten – Wie teuer ist der Besuch der Musikschule?

Dass der Besuch der Musikschule gebührenpflichtig ist, bleibt nicht aus. Die Höhe der anfallenden Kosten kann allerdings variieren, weshalb es keine pauschalen Angaben zu den Kosten geben kann. Die Gebührensätze fallen sehr unterschiedlich aus. Grundsätzlich muss man die anfallenden Gebühren aber häufig quartalsweise im Voraus bezahlen.

Das Sekretariat der Musikschule stellt zu diesem Zweck entsprechende Rechnungen aus. Dabei kann man per Überweisung oder auch mittels Lastschriftverfahren zahlen.

Unterrichtsform – Wie läuft der Unterricht an der Musikschule ab?

Wie der Unterricht an der Musikschule abläuft, hängt im Wesentlichen davon ab, welches Angebot man wahrnimmt. Wer Einzelunterricht vereinbart, kann beispielsweise einmal wöchentlich 30 bis 60 Minuten Unterricht und mit dem Dozenten individuelle Termine vereinbaren. Bei Gruppenunterricht oder anderen Kursformen werden die Termine seitens des Lehrers festgelegt.

In der Regel ergibt sich an der Musikschule aber ein hohes Maß an Flexibilität. Da das Ganze für die Lernenden gewissermaßen nur nebenbei läuft, lässt sich die Musikschule wunderbar mit Beruf und/oder Familie vereinbaren. Flexible Termine und Unterrichtsformen sorgen dafür, dass jedermann an der Musikschule Unterricht nehmen kann, unabhängig von der jeweiligen Lebenssituation.

Voraussetzungen – Brauche ich Vorkenntnisse, um an der Musikschule ein Instrument zu lernen?

Bevor man sich an der Musikschule anmeldet, muss noch geklärt werden, ob bestimmte Vorkenntnisse erforderlich sind. Dem ist grundsätzlich nicht so, denn die Musikschulen sind für alle offen.

Unabhängig von etwaigen Voraussetzungen kann man hier Unterricht nehmen und in die Welt der Musik eintauchen. In der Regel ist es aber empfehlenswert, die eigenen Kenntnisse korrekt einzuschätzen, um den richtigen Kurs zu finden.

Online-Musikschulen – Welche Alternativen zur klassischen Musikschule gibt es im Internet?

Online-Musikschulen sind in Zeiten zunehmender Digitalisierung ein nicht zu verachtendes Thema und zeigen, dass selbst klassischer Musikunterricht über das Internet stattfinden kann. Online-Kurse, frei verfügbare Videos, Tutorials und viele weitere Angebote stehen zur Auswahl und sorgen dafür, dass die Musikschulen vor Ort zunehmend Konkurrenz aus der digitalen Welt bekommen.

In Anbetracht der Tatsache, dass sich online zahlreiche kostenlose Angebote finden lassen, stellt sich für Interessierte die Frage, warum sie Geld für digitalen Musikunterricht ausgeben sollten. Grundsätzlich sollten diese genau abwägen und durchaus den einen oder anderen Gratis-Kurs ausprobieren.

Indem sie sich kostenpflichtig an einer virtuellen Musikschule anmelden, profitieren sie allerdings von einem durchdachten Konzept sowie einer umfassenden Betreuung. Der rege Austausch mit dem Musiklehrer sowie die umfangreichen E-Learning-Materialien schaffen eine solide Grundlage für einen maximalen Lernerfolg.

Dass es sich lohnt, alternativ zur örtlichen Musikschule nach einer Online-Musikschule Ausschau zu halten, ergibt sich ebenfalls aus den Vorteilen des virtuellen Fernlernens. Diese lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • zeitliche Flexibilität
  • örtliche Unabhängigkeit
  • niedrige Kosten
  • große Auswahl an Online-Kursen
  • individuelles Lerntempo
  • gute Vereinbarkeit mit dem Alltag
  • minimaler Aufwand

Die vielfältigen Pluspunkte von digitalem Musikunterricht haben auch im Bereich der Musikschulen längst den digitalen Wandel eingeläutet. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können gleichermaßen profitieren und auf diesem Wege ein Musikinstrument lernen.

Über das Internet lassen sich dabei auch ausgefallene Wünsche realisieren. Zudem kann man sich mit Gleichgesinnten vernetzen und sich im digitalen Raum eine starke Gemeinschaft aufbauen.

Trotz aller Vorteile dürfen Interessierte nicht vergessen, dass eine räumliche Distanz besteht und im Internet eine gewisse Anonymität herrscht. Zudem müssen Musikschüler/innen online sehr eigenverantwortlich und diszipliniert vorgehen, um erfolgreich zu sein. Die klassische Musikschule ist somit nicht aus dem Rennen und nach wie vor die Anlaufstelle für alle, die Gesangs- oder Instrumentalunterricht nehmen möchten.

Üben – Wie oft muss man üben?

Kinder und Erwachsene, die an einer Musikschule Einzelunterricht nehmen oder in Gruppen unterrichtet werden, dürfen das regelmäßige Üben zuhause auf keinen Fall vernachlässigen.

Der Musikschulunterricht alleine reicht nicht aus, um voranzukommen und die Instrumentalkenntnisse nachhaltig auszubauen. Nur indem man am besten täglich musiziert und das Gelernte wiederholt, kann man dieses verinnerlichen und ist dann in der nächsten Unterrichtsstunde für weiteren Lernstoff bereit.

Lernende müssen demnach nicht nur die Zeit des eigentlichen Unterrichts einplanen, sondern das Musizieren in ihren Alltag integrieren. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich um ein erfüllendes Hobby handeln kann, dürfte darin allerdings keine große Schwierigkeit liegen.

Musikschüler/innen müssen sich immer wieder vor Augen führen, dass der Unterricht nur durch regelmäßiges Üben wirklich erfolgreich sein kann.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Dass in Zusammenhang mit einem etwaigen Musikschulbesuch einige Fragen auftauchen, bleibt nicht aus und liegt in der Natur der Sache. Davon darf man sich nicht verunsichern lassen, sondern muss dies als Ansporn für eine umfassende Recherche betrachten.

Darüber hinaus bietet es sich an, die folgenden Tipps aus unserer Redaktion zu beachten. Als Online-Ratgeber in Sachen Musikschule und Musikunterricht haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unabhängige Informationen und Hilfestellungen zu bieten, wenn es darum geht, ein Musikinstrument zu lernen.

Lassen Sie sich eingehend beraten!

Online zu recherchieren und sich schlau zu machen, ist ohne Frage eine gute Sache, aber so manche Fragen und/oder Probleme lassen sich nur persönlich klären. Davor sollte man keinesfalls zurückschrecken.

So kann man in der einen oder anderen Musikschule eine Beratung vereinbaren oder auch mit privaten Musiklehrern unverbindlich in Kontakt treten. Danach ist man schlauer und kann die richtige Entscheidung treffen, so dass dem Traum vom Musizieren nichts im Wege steht.

Tauschen Sie sich mit anderen Hobby-Musikern aus!

Wer ein Instrument lernen oder singen möchte, sollte stets auch den Kontakt zu Gleichgesinnten suchen. Dies gilt in besonderem Maße für Autodidakten und Online-Kursteilnehmer, die diesbezüglich aktiv werden müssen. Örtliche Treffen, Veranstaltungen, Vereine und andere Gelegenheiten bieten sich dazu an und ermöglichen einen Austausch auf Augenhöhe.

So kann man von den Erfahrungen anderer Hobby-Musiker profitieren und erhält mitunter auch die eine oder andere Empfehlung. Die Leidenschaft für die Musik ist zudem sehr verbindend und kann vielleicht sogar den Grundstein für echte Freundschaften legen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/54 ratings