Online-Kurs – Gitarre spielen nach Noten

Die Gitarre gehört zu den Instrumenten, die sich auch ohne Notenkenntnisse erlernen und spielen lassen. Viele Menschen machen sich dies zunutze und starten direkt mit den ersten Griffen und Akkorden. Griffbilder und Tabulatur sind aber nicht alles, denn Noten sind die Schriftsprache der Musik und können das Gitarrenspiel auf ein höheres Niveau heben.

All diejenigen, die zwar Gitarre spielen, aber keine Noten lesen können, sollten dies nachholen und fleißig lernen. Der Online-Kurs „Gitarre spielen nach Noten“ ist dazu bestens geeignet.

Darum lohnen sich Notenkenntnisse für Gitarrenspieler/innen

Wer Gitarre spielen kann, hat teilweise den Eindruck, Notenkenntnisse seien hier nicht erforderlich. Sich damit zu befassen und einen entsprechenden Lernaufwand zu betreiben, erscheint überflüssig. Viele Hobby-Gitarristinnen und -Gitarristen überspringen daher die Notenlehre und beginnen direkt mit ersten Griffen und Akkorden. Auf diese Art und Weise erzielen sie rasch erste Erfolge und verspüren dann keinen Drang mehr, Noten lesen zu lernen.

Nichtsdestotrotz ist das Notenlesen eine Fähigkeit, die allen Musikern zugutekommt. Gitarristen sollten daher darüber nachdenken, entsprechende Wissenslücken nachträglich zu schließen. Insbesondere die folgenden Vorteile des Notenlesens sind in diesem Zusammenhang hervorzuheben:

  • Wer Noten lesen kann, kann ein beliebiges Songbook öffnen und die darin enthaltenen Lieder auf der Gitarre spielen.
  • Durch das Notenlesen kann man sich das Auswendiglernen oftmals sparen, denn ein Blick auf das Notenblatt reicht.
  • Noten sind die Schriftsprache der Musik, weshalb entsprechende Kenntnisse von Musikern vielfach vorausgesetzt werden.
  • Gitarristen, die Noten lesen können, haben teilweise mehr Selbstsicherheit auf der Bühne, da sie die Grundlagen beherrschen.
  • Notenkenntnisse erleichtern den Austausch mit anderen Musikern sowie die Koordination mit anderen Instrumenten erheblich.
  • Gitarristen mit Notenkenntnissen können nicht nur Songs nachspielen, sondern auch eigene Stücke komponieren und schriftlich festhalten.

Es gibt somit einige Argumente dafür, Noten lesen zu lernen, obwohl man bereits Gitarre spielen kann. Dies fühlt sich zwar zunächst als Rückschritt an, weil man wieder mit der Basis beginnen muss, aber langfristig lassen sich so deutliche Fortschritte erzielen. Wer hohe Ansprüche an sich selbst hat und gewisse Ambitionen verfolgt, tut gut daran, sich dem Gitarrenspiel nach Noten zu widmen.

So lernen Gitarrenspieler/innen Noten per Online-Kurs

Als Gitarrist/in kann man natürlich passende Bücher kaufen und den Versuch unternehmen, sich Notenkenntnisse autodidaktisch beizubringen. Oftmals findet man so aber keinen Zugang zum Notensystem und scheitert folglich.

Dies lässt sich nicht nur durch theoretischen Unterricht an der Musikschule verhindern, sondern auch mithilfe des Online-Kurses „Gitarre spielen nach Noten“. Kennzeichnend für den Online-Kurs ist, dass er auf dem E-Learning basiert und dementsprechend aus detaillierten Videos und ergänzenden Materialien besteht.

Die Inhalte können jederzeit und überall über das Internet abgerufen werden, wodurch sich für die Teilnehmenden eine zeitliche und örtliche Flexibilität ergibt. Die Videos können immer wieder aufgerufen werden, was Wiederholungen erheblich erleichtert.

Bei Fragen werden die Lernenden allerdings nicht alleingelassen, denn neben der passwortgeschützten Website exklusiv für die Teilnehmer/innen steht ihnen noch ein persönlicher Support zur Verfügung.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/57 ratings